Engagement für die sächsischen Wölfe Engagement für die sächsischen Wölfe


Heulen Wölfe bald rund um Bischofswerda?

NABU-Bischofswerda und Kontaktbüro-Wölfe in Sachsen laden zur Infoveranstaltung

Kaum ein Thema wird so kontrovers diskutiert wie die Integration des Wolfes in unsere Natur. Die neu gegründete Ortsgruppe des Naturschutzbundes Deutschland in Bischofswerda (NABU-BIW) hat daher das Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“ aus Rietschen eingeladen um mehr Informationen über die letzten Jahre mit den Wölfen in der Oberlausitz und speziell im Raum Bischofswerda zu erhalten. ...mehr

An vier Sonntagen im Jahr verwandelt sich das Jugend-Öko-Haus in ein kreatives Zentrum für naturinteressierte Familien, Kinder, Jugendliche und Senioren. Dann heißt es: spielerisch und mit allen Sinnen Spannendes und Wissenswertes rund um die Natur entdecken, fachkundigen Experten lauschen und vielfältige Anregungen mit nach Hause nehmen. ...mehr

NABU zeigt Wolf „Pumpak“ im Video

Agressives Verhalten nicht zu erkennen

Am 19. Januar 2017 gab Sachsens Landesregierung den Lausitzer Wolf „Pumpak“ zum Abschuss frei. Unmittelbar danach äußerten Naturschutzverbände schärfste Kritik an diesem Beschluss. Nun zeigen Filmaufnahmen, wie dieser Wolf durch einen Lausitzer Garten läuft. Von aggressivem Verhalten keine Spur. ...mehr

Politisch motivierte Wolf-Abschussfreigabe?

Umweltverbände kritisieren das sächsische Umweltministerium aufs Schärfste

In einer gemeinsamen Stellungnahme haben am 20. Januar 2017 die Umweltverbände IFAW, NABU und WWF einhellig und aufs Schärfste den angekündigten Wolfs-Abschuss in Sachsen kritisiert. Sie sprechen von einer „politisch motivierten“ Entscheidung, der es an jeder naturschutzfachlichen Grundlage mangelt. Das zuständige Umweltministerium in Dresden hatte die Abschussfreigabe ohne Vorwarnung am späten Nachmittag des 19.01.2017 bekannt gegeben. ...mehr

-

Als sich Ende der 1990er Jahre ein Wolfspaar aus Polen in der Lausitz angesiedelt und Nachwuchs bekommen hatte, war das eine Sensation. Sie rief von Anfang an unterschiedliche und sogar gegensätzliche Reaktionen hervor, von heller Begeisterung bis zur Forderung einiger Jäger, den Wolf bejagen zu können. Der NABU Sachsen hat sich über die Jahre auf vielfältige Weise für den Schutz der Wölfe engagiert: mit Veranstaltungen, wissenschaftlichen Tagungen, Publikationen und anderem. Auf den folgenden Seiten können Sie sich darüber informieren.

Foto: S. Koerner

NABU Sachsen | Impressum | Verwendete Literatur



©(2015) NABU-Landesverband Sachsen

StartseiteAktuellesSituation in SachsenWolf und JagdrechtWolf und MenschPolitische Arbeit
Positionspapiere

Publikationen
Infomaterial
Der Wolf macht Schule
Newsletter Wolf